Der Philips HF 3505/01 im Vergleich

Morgens durch ein sanftes Licht zu erwachen ist angenehmer und entspannter, als wenn ein kleiner Wecker mit seinem nervigen Piepton seine Arbeit beginnt. Sicherlich kommst du bei beiden Varianten aus den Federn, doch gerade mit dem Philips HF 3505/01 Lichtwecker startest du viel gelassener und ausgeruhter in den Tag.

Das ist auch den verschiedenen Funktionen zu verdanken, wobei der Umfang ein wenig kleiner ausfällt, als bei den anderen Modellen.

Unsere Bewertung:

Pro

  • Dimmbares Display
  • Nutzbar als Leselampe
  • Keine Hitzeentwicklung
  • Stromsparender LED-Betrieb
  • UKW-Radio verbaut
  • Snooze-Funktion (durch Berühren der Lampe)
  • Bis zu 10 unterschiedliche Weckzeiten einstellbar
  • Automatische Helligkeitsanpassung des Displays
  • Notstromversorgung bei einem Stromausfall

Contra

  • Lichtintensität von nur 200 Lux
  • Dauer des Sonnenaufgangs nicht regulierbar
  • Keine automatische Funkuhr integriert
  • Nur eine Weckzeit einstellbar
  • Lediglich zwei Wecktöne

Was sind die Hauptmerkmale vom Philips HF 3505/01?

Die große, runde Fläche strahlt ein gelbes bis hellgelbes Licht ab, welches dich morgens aus dem Bett holen wird. Alle Einstellungsmöglichkeiten findest du direkt in der Mitte der Lampe, was manchmal zu kleinen Schwierigkeiten führen kann. Die 200 Lux sind noch ausreichend für einen guten Betrieb, doch die Helligkeit könnte insgesamt höher ausfallen. Dafür punktet das Gerät durch einen günstigen Stromverbrauch durch den LED-Betrieb. Nicht zu vergessen ist das verbaute UKW-Radio.


Wie wirkt das Design des Lichtweckers?

Du findest eine runde Form vor, welche die gesamte Lichtfläche einnimmt. Anders als bei den Nachfolgern geht nicht eine trichterförmige Kunststoffhülle nach hinten, sondern der Philips HF 3505/01 Lichtwecker stützt sich auf einen kleinen Kunststofffuß in Weiß ab. Auf der Rückseite des Fußes findest du den verbauten Lautsprecher, welchen du in regelmäßigen Abständen reinigen solltest. Ansonsten ist die Lichtfläche leicht abgerundet und sorgt somit für ein schönes Design. Verwendest du den Philips HF 3505/01 Lichtwecker gerade nicht, hat dieser eine weiße Farbe. Das Display leuchtet hingegen in einem dunkleren Orange.


Wie intuitiv ist die Bedienung?

Philips-HF3505-Bedienung

Die gesamte Bedienung erfolgt über eine Touch-Oberfläche auf der Front des Lichtweckers. Das bedeutet, du stellst deine Weckzeit, die Lautstärke oder auch dem Radio einfach über die verschiedenen Tasten ein. Weil deren Beschriftung in manchen Fällen nicht ausreichend scheint, muss man eventuell häufiger zur Anleitung greifen. Nach einigen Einstellungen und ein wenig Ausprobieren kommst du jedoch schnell hinter alle Optionen. Ein kleiner Nachteil ist die Schlummerfunktion. Diese nimmst du durch das Antippen der Oberseite in Anspruch, wobei es leicht passieren kann, dass man abrutscht und anschließend andere Knöpfe auf dem Philips 3505/01 Lichtwecker betätigt. Die Schlummerdauer liegt anschließend bei bis zu neun Minuten.


Wie erfolgt die Sonnenaufgangssimulation?

Philips-hf3505-sonnenaufgang

Anders als bei den Nachfolgern des Philips HF 3505/01 Lichtweckers erhältst du hier keine unterschiedlichen Farben, welche den Sonnenaufgang noch besser simulieren würden. Hinter der Scheibe ist eine gelbe LED eingefasst. Durch diese erfolgt der Wechsel von einer gelben zu einer hellgelben Farbe, wenn der Sonnenaufgang simuliert werden soll. Die Helligkeitserhöhung der LED erfolgt in zehn Stufen. Gerade bei kompletter Dunkelheit kann das plötzliche und helle Licht leicht unangenehm wirken. Dadurch, dass aber nur 200 Lux erreicht werden, kann dies ein wenig eingedämmt werden. Nachteilig ist, dass man keine Möglichkeit hat, die Dauer des Sonnenaufgangs zu regulieren. Dieser erfolgt immer in einem Zeitraum von 30 Minuten.


Wie sieht die Ausstattung vom Philips HF 3505/01 aus?

Die Ausstattung vom Philips HF 3505/01 Lichtwecker ist eher klein und fein gehalten, denn dieser konzentriert sich alleine auf den Sonnenaufgang. Deswegen findest du keine außergewöhnlichen oder besonderen Funktionen. Auf Wunsch kann der Lichtwecker als Nachttischleuchte verwendet werden, wenn du beispielsweise ein Buch lesen willst. Ein UKW-Radio ist ebenfalls vorhanden. Über das Display kannst du zunächst den gewünschten Kanal einstellen, welcher anschließend immer wieder angesteuert wird. Ein kleiner Nachteil ist, dass das Radio direkt über die Front aktiviert werden muss. Insofern kann es passieren, dass du im Halbschlaf aus Versehen auf den Radio-Button kommst. Ansonsten ist der Philips HF 3505/01 Lichtwecker mit 18 x 18 x 11,5 Zentimetern und einem Produktgewicht von 290 Gramm deutlich handlicher als viele seiner Konkurrenten.


Was gefällt uns bei diesem Wecker nicht so gut?

Nachteile Lichtwecker

Neben dem Sonnenaufgang ist es nicht möglich, die Philips HF 3505/01 Aufwachleuchte auch zum Einschlafen zu verwenden. Es gibt keine Sonnenuntergangssimulation, was sich aber durch den günstigen Preis verschmerzen lässt. Auch die Anzahl der Wecktöne ist eher mau gehalten, denn es gibt hier nur zwei Varianten. Ein wichtiger Punkt ist die Display-Helligkeit. Diese wird hierbei jedoch nicht automatisch reguliert, sondern es gibt vier Einstellungsmöglichkeiten. Gerade in der Nacht kann das manchmal zu einem kleinen Schock werden, wenn das Display plötzlich kerzenhell erstrahlt.


Wie schlägt sich der Philips HF 3505/01 zur Konkurrenz?

Arespark Wake-Up Light

Designtechnisch unterscheiden sich die beiden Lichtwecker nur minimal voneinander. Beide besitzen eine runde Lichtfläche und die Einstellungsmöglichkeiten sind in der Mitte. Doch auf Grund seiner hochwertigen Verarbeitung sowie der guten Sonnenaufgangssimulation ist der Lichtwecker von Philips eine bessere Anschaffung.

Für wen ist der Wecker passend?

Besonders Kinder freuen sich über den preisgünstigen Lichtwecker Philips HF 3505/01, denn dieser bietet ein angenehmes Licht ohne zu starke Helligkeit. Zwar musst auf einige Kleinigkeiten verzichten, doch dafür ist er ein wunderbares Einsteigerprodukt.

Sebastian
 

Ich möchte dir dabei helfen gesünder zu werden. Daher werde ich regelmäßig Beitrage zum Theme Gesundheit veröffentlichen.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: